Hanfkuchen 100%

4,29 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

Hanfkuchen für Hunde, der Gesunde Snack

Die Hanfkuchen enthalten viele natürliche, organische und für den Organismus leicht verfügbare Verbindungen. Sie sind reich an Vitaminen und Mineralien, sowie Spurenelemente, wie Magnesium, Zink, Kalium, Calcium, Phosphor und Eisen, die antioxidativ wirkenden Vitamine C und E, essentielle B-Vitamine, sowie sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide. Zudem befinden sich in dem Hanfkuchen wichtige Enzyme und Antioxidantien, welche als Zellschützer die freien Radikale bekämpfen.

Hanfkuchen für Hunde können hilfreich und stärkend sein bei Problemen mit:

  • Herz-Kreislaufsystem
  • Immunsystem
  • Stoffwechsel
  • Mangelerscheinungen
  • Muskelaufbau
  • Kondition und Ausdauer
  • Bewegungsapparat und stabilisiert das Bindegewebe
  • Verdauung
  • Nervensystem


Hanfkuchen für Hunde können sich auch eignen bei Hunden mit Problemen wie:

  • Hautproblemen
  • Allergien
  • Übersäuerung
  • Blähungen
  • Durchfallerkrankungen
  • Gelenken (Arthrose, Arthritis, auch chronische Formen)
  • Entzündungen
  • Stoffwechselstörungen wie EMS und ECS
  • Futterverwertung
  • Konditions- und Leistung
  • Nerveninstabilität und Stressanfälligkeit



Hanfkuchen für Hunde aus 100% Hanf

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 42%

Rohfett 12%

Rohfaser 16,5%

Rohasche 7%


Emphohlene Tages Dosierung:

Hunde bis 10kg +- 15gr

Hunde bis 20kg +- 30gr

Hunde bis 30kg +- 45gr

Hunde bis 40kg +- 60gr


Haftungsausschluss zu medizinischen Angaben:

Die Inhalte dienen ausschliesslich der neutralen und allgemeinen Information. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung zur Behandlung dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.

Diese Informationen ersetzen keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Tierarzt und sie dürfen nicht als Grundlage zu eigenständigen Diagnosen, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Ferner sollte eine laufende, medikamentöse Behandlung durch den Tierarzt nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt abgebrochen werden.

Beraten Sie sich in gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden bei ihrem Tier immer mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens!